Bildung

Unser Bildungssystem funktioniert wie eine Fabrik. Es produziert einen grauen Einheitsbrei und macht krank. Statt kritisches Denken zu fördern, ist das Ziel des gegenwärtigen Bildungssystems, Schüler*innen für den Arbeitsmarkt verwertbar zu machen. Das derzeitige neoliberale Schulsystem handelt rein im Interesse der Wirtschaft. Um dieses System aufrechterhalten zu können, muss die Schule eine Vorauswahl für Unternehmen treffen.

Junge Menschen werden daher von klein auf zu Leistung und Konkurrenzdenken erzogen. Diese künstlich erzeugte Leistungskonkurrenz dient zur Selektion der Schüler*innen und dem Ausschluss bestimmter sozialer Gruppen von höherer Bildung. Bildung ist daher immer noch extrem ungleich verteilt. Wer wieviel Zugang zu Bildung hat, wer welche Schule besucht, wer Zugang zu einer Universität hat, wird zu einem großen Teil von der Geldbörse der Eltern bestimmt. Das muss sich ändern! Bildung muss für alle da sein! Wir fordern, Bildung anders zu denken und unser überaltertes Bildungssystem zu revolutionieren.

Du hast eine Frage oder möchtest bei uns aktiv werden?

Egal, ob du eine konkrete Idee hast oder einfach mal bei einem unserer Treffen in ganz Österreich vorbeischauen möchtest: Meld dich bei uns!
Füll einfach das Formular aus und wir melden uns so bald wie möglich bei dir zurück!

Um unseren Whatsapp-Service zu abonnieren, klicke hier.